Ohrakupunktur

akupunktur ist ein wesentlicher bestandteil der traditionellen chinesischen medizin (tcm).

die ohrakupunktur stellt eine sonderform der körperakupunktur dar. in der heute angewandten form wurde sie von dem französischen arzt paul nogier erstmals 1956 vorstellig gemacht. nogier entdeckte, dass sich die körperorgane reflexzonenartig in der ohrmuschel wieder finden und auf diese art und weise behandeln lassen. plastischer weise kann man sich die projektionen, wie sie von nogier entwickelt wurden, so vorstellen:

der gesamte körper des menschen wird auf die ohrmuschel projiziert und zwar in der form, dass man sich einen umgekehrten embryo vorstellt, der zusammengerollt auf dem kopf steht: der kopf des embryos liegt auf der ohrmuschel, die wirbelsäule auf dem äußeren ohrrand und die inneren organe liegen dementsprechend in der ohrmuschel.